Warum ich mir jetzt (endlich) Unterstützung beim Nähen gesucht habe und was das für DEIN Leinen bedeutet

nachhaltige Fertigung Leinentextilien

Wie es dazu kam, dass ich Unterstützung brauche

Nie hätte ich auch nur im Traum gedacht, mal mehr Aufträge zu haben, als ich mit meinen beiden Händen bewerkstelligen kann.

Ich hätte aber auch nie gedacht, dass dieses Online-Shop-Abenteuer mit den individuellen Wohntextilien aus Leinen soo vielschichtig und spannend und dabei auch soo zeitaufwendig ist!

Da sind ja nicht nur Shop-Pflege, sondern auch fotografieren und Fotos bearbeiten.

Der Ganze Buchhaltungskram inklusive Steuersachen, die natürlich dazu gehören.

Texte und Blogartikel schreiben. Und natürlich die Kommunikation mit meinen Kundinnen und Interessentinnen, die mir soviel Spaß macht!

Und das alles natürlich zusätzlich zur Fertigung und Prouktentwicklung.

Insgesamt also ganz schön viel für eine One-Woman-Show.

Naturtöne kombinieren

Unterstützung beim Nähen zu finden, ist schwer

Rückblickend und mit Abstand betrachtet, ist mir klar, dass das nicht ganz alleine zu schaffen ist.

Und als ich vor einiger Zeit dann mal ein Vision-Board erstellt habe, danke Carina an dieser Stelle, war mir schnell klar: wenn ich Hilfe brauche, dann muss es zu mir und meinen Werten passen.

Also auf keinen Fall eine Fertigung in Fernost, bei der ich keinen Einfluss auf die Arbeitsbedingungen habe und wobei die Leinentextilien einmal um den Erdball geschippert werden müssen.

Aber auch keine Näherei in meinen Räumen, denn das traue ich mir dann doch nicht zu. So mit Mitarbeiterverantwortung und Maschinenpark so.

Aber auf jeden Fall in irgendeiner Weise wertschätzend den Personen gegenüber, die diese Arbeit machen und im besten Fall sogar noch mit einer sozialen Komponente.

Du kannst dir vielleicht vorstellen, wie „leicht“ so etwas zu finden ist. Außerdem ist der Gedanke, kurze Wege innerhalb Deutschlands zu haben, seit der Pandemie und den unterbrochenen Lieferketten natürlich auch nochmal mehr in den Fokus gerückt.

Fertigung für DEIN Leinen im Zauberfaden

Nähen ist anstrengend und fordernd

Ich weiß selbst, wie anstrengend ganze Tage an der Nähmaschine sind und kenne auch etliche Erzählungen meiner Tante aus der Schneiderei, dass das Akkordarbeit bedeuten kann.

Umso mehr freue ich mich, mit dem Zauberfaden eine Fertigung gefunden zu haben, die meine Vision vollends Wirklichkeit werden lässt.

Vor einiger Zeit habe ich mich vor Ort umgesehen und mich davon überzeugen können, dass die Arbeit, die Menschen dort und nicht zuletzt der gemeinnützige Ansatz genau zu mir passen.

Nachdem ich ein erstes Muster bekommen habe, gab es jetzt gerade den ersten Auftrag.

Leinenkissen in Frühlingsfarben

perfect Match – wenn die Lösung mit der Philosophie zusammenpasst

Und nein, damit muss ich meine Philosophie kleiner Produktionsmengen nicht aufgeben, denn ich kann in den Stückzahlen ordern, die ich gerade benötige.

Wir starten erstmal mit den Sofakissen und grooven uns ein bisschen ein. Das sind Standardgrößen und Designs, die immer im Shop verfügbar sind.

Solltest du dann noch Druckmotive wünschen, habe ich eine Lösung gefunden, dass ich diese auch nachträglich aufbringen kann.

Vielleicht erweitere ich dann noch um die Bettwäsche-Standard-Sets. Das muss sich zeigen.

Auf jeden Fall bleibt die Maßanfertigung deiner Wunschtextilien bei mir. Dafür wäre zu viel kleinteilige Abstimmung nötig, als dass sich das gut einrichten ließe.

Farbtrends 2022 für Interior & Lifestyle

Mehr Zeit für andere Herzensthemen

Ich bin total happy, dass ich damit etwas mehr Luft bekomme, um meine zweite Leidenschaft wieder mehr zu pflegen: die Inspiration und Beratung zu Einrichtungsthemen rund um Wohntextilien und Farbkombinationen.

Und außerdem steht ja aktuell auch die Messevorbereitung für die Einzelhändler auf der Tagesordnung. Sollte das gut laufen, werde ich auf jeden Fall Unterstützung brauchen.

Gut, dann Unterstützung im Rücken zu haben.

Auch so wird es nicht schwer, die freigewordene Zeit zu füllen.

Da sind so viele Ideen und Bilder in meinem Kopf, die unbedingt in die Welt wollen!

Angefangen von Blogartikeln zur jahreszeitlichen Dekoration, über neue Designs und Mini-Kollektionen bis hin zu der Idee eines Magazins.

Aber zu Plänen und Bucketlists schreibe ich vielleicht lieber mal einen separaten Artikel.

über mich, Irina, Kopf hinter DEIN Leinen
Herzlichst!
Deine Irina

PS: Falls du keinen neuen Artikel verpassen möchtest, lass dich gern von mir benachrichtigen, wenn es Neuigkeiten gibt.

Alle 14 Tage neu in deinem Postfach: der dein leinen newsletter

Plaudereien aus dem Atelier, von meinem Sofa oder aus meinem Alltag als Selbstständige zwischen Business und Familienleben.

Prädikat: garantiert inspirierend, persönlich und unterhaltsam.

Lust auf mehr?
Scroll to Top